Lade...

Icinga2

Icinga 2 – die Neuentwicklung der leistungsstarken Icinga IT-Monitoring-Lösung

Bei Icinga 2 handelt es sich um ein Open-Source-basiertes Monitoring-Framework. Mit der Software lassen sich die unterschiedlichsten IT-Umgebungen überwachen. Alle in einem Netzwerk eingebundenen Komponenten sind mit Icinga 2 zu monitoren. In der ursprünglichen Version entstand Icinga im Jahr 2009 aus einem Fork der Nagios Monitoring-Software. Diese konnte sich sehr erfolgreich im Bereich der Monitoring-Lösungen etablieren. Um sich von den Zwängen des Forks vollständig zu befreien und eine noch leistungsfähigere und modernere Software zu schaffen, wurde Icinga 2 entwickelt. Icinga 2 arbeitet schneller, ist einfacher zu konfigurieren und zu erweitern. Zudem skaliert das Komplettsystem wesentlich besser. Zahlreiche neue Features sind in der Software vorhanden und können bei Bedarf aktiviert werden. Selbst große und komplexe IT-Infrastrukturen sind mit Icinga 2 problemlos zu überwachen, da die unterschiedlichsten Systeme abfragbar sind. Anforderungen, die die verschiedenen IT-Umgebungen stellen, können mit Icinga 2 problemlos realisiert werden. Wir von der AZ IT-Systems & Consulting GmbH sind Spezialisten und Full-Service-Provider für das Icinga-Monitoring und liefern maßgeschneiderte Lösungen. Unsere Services reichen von der Bestandsaufnahme und der IT-Beratung über die Planung, Konzeption und Realisierung bis hin zur Wartung des Systems und Schulung der Anwender. Dank dieser Leistungen erhalten Sie ein perfekt auf Ihre Systemumgebung abgestimmtes IT-Monitoring.

Wünschen Sie mehr Informationen bzw. einen kostenlosen Beratungstermin?

Fordern Sie hier Ihr kostenloses Informationsmaterial an oder rufen Sie uns einfach an: +49 (0)6104 98 48-0

Icinga 2: befreit von den Zwängen und Einschränkungen des Nagios-Forks

Offiziell wurde die erste stabile Version von Icinga 2 im Jahr 2014 veröffentlicht. Mit der Freigabe von Icinga 2 trennten sich die Entwickler von der Code-Basis der ursprünglichen Nagios-Software, die im Rahmen des Forks von Icinga 1 übernommen wurde. Damit sind zwei unterschiedliche Icinga-Versionen verfügbar. Icinga 1 basiert nach wie vor auf dem Code von Nagios, Icinga 2 ist komplett neu aufgesetzt. Über entsprechende Erweiterungen ist die Kompatibilität zwischen Icinga 1 und Icinga 2 weiterhin gegeben. Hauptgründe für die Entwicklung von Icinga 2 waren die begrenzten Skalierungs- und Performancemöglichkeiten sowie die Einschränkungen bei der Erweiterung der Software. Der neue Monitoring-Core lässt diese Beschränkungen hinter sich, meistert aber gleichzeitig die Anforderung der Kompatibilität mit Icinga 1 und Nagios. Die verfügbaren Erweiterungen sorgen dafür, dass sich viele Plugins, Addons und Tools von Icinga 1 weiterhin noch nutzen lassen. Einer der wesentlichen Merkmale des neuen Core-Systems von Icinga 2 ist die multi-threaded Arbeitsweise. Das Monitoring-System ist sehr gut skalierbar und clusterfähig. Neu ist auch die Syntax zur Konfiguration von Icinga 2. Sie ist modular aufgebaut und gestattet die Erstellung von sehr kompakten, dynamischen Konfigurationen.

Die wichtigsten Unterschiede von Icinga 2 zu Icinga 1

Durch die Neuentwicklung der kompletten Code-Basis und die Befreiung aus den Zwängen des Nagios-Forks bietet Icinga 2 im Vergleich zu Icinga 1 zahlreiche Vorteile. So wurde der modulare Aufbau konsequent weiterverfolgt. Dadurch lassen sich beispielsweise nicht benötigte Features deaktivieren und Systemressourcen einsparen. Um den Anforderungen an die IT-Sicherheit gerecht zu werden, ist die Kommunikation zwischen den verschiedenen Instanzen per SSL sicher verschlüsselt. Das Konfigurationsschema des neu entwickelten Icinga 2 bringt ebenfalls eine ganze Reihe von Vorteilen. Es bietet kompakte und dynamische Konfigurationsmöglichkeiten, mit denen sich selbst komplexe Anforderungen einfach und schnell abbilden lassen. User-Interfaces aus der „alten Welt", wie Icinga Classic oder die Web-GUI, sind weiterhin nutzbar. Zusätzlich sind Erweiterungen der User-Interfaces verfügbar. Der neue Core erlaubt es, Informationen zum Zweck der graphischen Darstellung direkt und ohne Umwege bereitzustellen. Ein weiterer Vorteil von Icinga 2 ist die direkte Unterstützung eines hochverfügbaren Monitorings. Trotz der vielen Neuerungen müssen Anwender von Icinga 2 nicht auf die Kompatibilität zu Nagios und Icinga 1 verzichten. Obwohl es sich um eine komplette Neuentwicklung der Software auf neuer Code-Basis handelt, ist die Kompatibilität zu den meisten Addons und Plugins weiterhin gegeben.

Flexible Überwachung dank offenen Plugin-Konzepts

Icinga 2 stellt eine Vielzahl von Funktionen in den Bereichen Überwachung, Alarmierung und Reporting zur Verfügung. Ein offenes Konzept mit einer Sammlung von Standardplugins und zusätzlichen, von der Community entwickelten Plugins sorgt dafür, dass sich alle Komponenten einer IT-Umgebung überwachen lassen. Es kommen hierfür unter anderem Standardprotokolle wie SNMP, SSH oder WMI zum Einsatz. Das Monitoring übernehmen Plugins, die auf dem Server und den zu überwachenden Komponenten installiert werden können. In das Monitoring integrierbar sind Hardwarekomponenten wie Server, Router, Switche, Sensoren oder andere Rechner, Ressourcen wie Prozessorauslastung, Festplattenauslastung oder Logdateien sowie Netzwerkservices wie etwa HTTP, SMTP oder IMAP und vieles weitere mehr.

Alarmierung und Reporting mit Icinga 2

Bei der Alarmierung ist Icinga 2 in der Lage, über verschiedene Kanäle zu informieren. Beispielsweise können dies E-Mails, SMS, Fax oder Telefonanrufe sein. Über die Konfiguration der Benachrichtigungslogik ist eine flexible Anpassung und Steuerung der Alarmierung möglich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Eskalationskonzepte zu integrieren. Für jede Hardware und jeden Service ist einstellbar, bei welchen Ereignissen wer, wann und in welchen Abständen zu informieren ist. Auch Abhängigkeiten von Hardware und Services sind abbildbar und werden vom System bei der Alarmierung berücksichtigt. Vorhandene Schnittstellen gestatten es, Helpdesk- und Ticketsysteme an das Icinga-Monitoring anzubinden. Eine Alarmierung kann in diesem Fall automatisch ein Ticket im System generieren. Abgerundet wird der Funktionsumfang von umfangreichen Reporting-Möglichkeiten. Es lassen sich historische Daten einbeziehen und dadurch Trendverläufe generieren. Auswertungen sind schnell und einfach zu erstellen. So sind Übersichtsreports, Top-10-Reports oder Verfügbarkeitsreports generierbar. Sowohl vordefinierte Reports als auch selbst erstellte individuelle Reports sind möglich.

Die modulare und clusterfähige Architektur von Icinga 2

In der Architektur setzt Icinga 2 konsequent auf Modularität. Dadurch lassen sich einzelne Features gezielt aktivieren oder deaktivieren und die vorhandenen Ressourcen effizient nutzen. Die Architektur unterstützt Cluster-Funktionen, die die Realisierung eines verteilten, hochverfügbaren Monitoring-Systems erlauben. Überwachungsaufgaben können in einem Cluster verteilt und über die Umgebung hinweg per Loadbalancing ausgeführt werden. Echtzeit-Replikationen sorgen für die Integrität der Daten beim Ausfall einzelner Komponenten. Die Kommunikation im Clusterverbund ist mit Zertifikat-basierter Verschlüsselung gesichert.

Services der AZ IT-Systems & Consulting GmbH für ein individuelles Icinga-Monitoring

Um ein individuelles Icinga-Monitoring für unsere Kunden zu realisieren, bietet wir von der AZ IT-Systems & Consulting GmbH ein umfangreiches Portfolio an Leistungen. Wir führen die Bestandsaufnahme durch, beraten unsere Kunden ausführlich und übernehmen die komplette Projektierung und Projektleitung bis zum erfolgreichen Projektabschluss. Im Rahmen der Planung erstellen wir ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Gesamtkonzept. Auch die Beschaffung der benötigten Hardware erledigen wir auf Wunsch. Die Installation und Konfiguration umfasst die komplette Umgebung inklusive der Datenbankanbindung und aller benötigten Addons. Die Integration von Eskalations- und Benachrichtigungskonzepten und individuelle Anpassungen von Schnittstellen werden von uns übernommen. Ist bereits eine Monitoring-Lösung vorhanden, sorgen wir für die reibungslose Ablösung des Systems oder führen die Migration von Icinga 1 auf Icinga 2 durch.

IT-Monitoring mit Icinga 2 – AZ IT-Systems & Consulting GmbH realisiert Ihre Anforderungen

Mit unserer Erfahrung und dem Know-how unserer Mitarbeiter in der Konzeption und Realisierung von IT-Monitoring-Lösungen auf Basis von Icinga 2 sind wir in der Lage, Ihnen ein maßgeschneidertes Icinga-Monitoring zu liefern. Egal, ob überschaubare IT-Umgebungen oder eine komplexe IT-Infrastruktur überwacht werden sollen, wir bieten passende Lösungen. Überzeugen Sie sich von der kompetenten IT-Beratung aus dem Großraum Frankfurt und den umfangreichen Services Ihres Ansprechpartners, der AZ IT-Systems & Consulting GmbH. Sie erreichen uns per E-Mail, Telefon oder Kontaktformular. Gerne stehen wir für Ihre Fragen und Wünsche zur Verfügung. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns!