Proxmox VEOpen-Source-Virtualisierung für Linux- und Windows-Server

Proxmox Proxmox VE Backup-Server Virtualisierung Open-Source

Was ist Proxmox VE?

Proxmox VE ist eine Open Source-Virtualisierungsplattform für Linux- und Windows-Server. Es kombiniert KVM- und Container-basierte Virtualisierung und verwaltet virtuelle Maschinen, Container, Storages, virtuelle Netzwerke und Hochverfügbarkeits-Cluster übersichtlich über eine dezentrale, webbasierte Verwaltungsoberfläche.

Vorhandene Ressourcen lassen sich mit Hilfe von Proxmox optimal steuern und verwalten. Auch anspruchsvolle Linux- oder Windows-Workloads lassen sich mit Proxmox virtualisieren.

Proxmox VE, Backup-Server, Virtualisierung, Open-Source

Typische Anwendungsfälle von Proxmox VE

  • Proxmox Server Virtualisierung
    Verwaltung virtueller Maschinen, Container, Speicheranbindungen

  • Proxmox Backup Server
    Enterprise-Backup-Lösung zur Sicherung und Wiederherstellung von VMs, Containern und physischen Hosts auf Basis systemeigener Funktionen mit integrierter Validierung der Datenintegrität und automatisiertem Löschen der alten Backups.

  • Proxmox‘s Ceph-HCI
    System zur maximalen Verfügbarkeit von IT-Infrastrukturen, HCI = "Hyperconverged Infrastructure"

    Warum Proxmox für Unternehmen die optimale Virtualisierungs-Lösung ist

    Proxmox ist eine echte Alternative zu VmWare, Microsoft Hyper Visor oder Citrix XenServer

    Im Gegensatz zu den meisten bekannten Virtualisierungs-Anwendungen ist Proxmox eine reine Open-Source-Software, bei der keine Lizenzkosten anfallen. Der Aufbau einer Proxmox-Umgebung ist daher unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten wesentlich günstiger, als bsw. die Verwendung einer Lösung von Microsoft oder VmWare.

    Dabei bleibt der Leistungsumfang von Proxmox in keiner Weise hinter dem der etablierten Lizenz-Lösungen zurück. Alle wesentlichen Leistungsmerkmale und Features können auch mit Proxmox umgesetzt werden - zum Teil sogar einfacher und unkomplizierter.

    Das besondere an Proxmox: KVM und LXC in einer Lösung

    Ein besonderer Vorteil, den Proxmox VE bietet, ist die simultane Unterstützung von zwei unterschiedlichen Virtualisierungslösungen:

    • KVM (Kernel-Based Virtual Machine) virtualisiert die Hardware
    • LXC (LinuX Containers) virtualisiert das Betriebssystem
    Proxmox-Support
    • kostengünstige Alternative zu VmWare, Microsoft Hyper Visor oder Citrix XenServer
    • keine Lizenzgebühren, Open-Source
    • Einfache Einrichtung - auch als Inhouse-Server-Lösung
    • Einfache Bedienung durch webbasierte Benutzeroberfläche 
    • Flexible Erstellung und Steuerung von unterschiedlichsten virtuellen Maschinen und Containern (KVM und LXC)
    • Anbindung an alle bekannten Storage-Systeme möglich
    • Einfache Cluster Funktionen (HA) möglich
    • Hochverfügbarkeitscluster (HCI) möglich
    • Diverse integrierte Funktionen, z.B.:
      • Firewall
      • Ressourcen Replikationen
      • Disk-Management
      • integrierte Backup-Möglichkeit
      • leichter Shell Zugang und Updates über das Webinterface
      • Syslog und Task History

    • Servervirtualisierung mit KVM und LXC
    • dezentrales Management durch webbasierte Verwaltungsoberfläche
    • Proxmox Cluster File System (pmxcfs)
    • Programmierbar / Automatisierbar durch ein RESTful API
    • Rollenbasierte Benutzerverwaltung
    • Authentifizierung (Authentication Realms)
    • Hochverfügbarer Proxmox VE HA Cluster
    • Bridged-Netzwerke
    • Flexible Speicheroptionen (Netzwerkspeicher und lokale Speicher)
    • Software-Defined Storage mit Ceph
    • Backup und Restore (Scheduled Backup)
    • Single-File Restore und Live-Restore
    • Proxmox VE Firewall
    • Proxmox Mail Gateway

    FAQ: Fragen und Antworten zu Proxmox VE


    01

    Proxmox Backup ist eng in Proxmox VE integriert und garantiert reibungslose Backups ihrer Daten. Durch inkrementelle Backups werden nur Daten gespeichert, die sich seit dem ersten Voll-Backup geändert haben. Dadurch wird nicht nur Speicherplatz eingespart, sondern auch die Netzwerklast deutlich reduziert. Über die benutzerfreundliche Web-Oberfläche können einzelne Daten oder ganze Server bei Bedarf rasch wiederhergestellt werden.


    02

    Im Gegensatz zu den meisten bekannten Anwendungen ist Proxmox eine reine Open-Source-Software, bei der keine Lizenzkosten anfallen. Der Aufbau einer Proxmox-Umgebung ist daher unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten wesentlich günstiger, als bsw. die Verwendung einer Lösung von Microsoft oder VMware.


    03

    Proxmox VE basiert auf Debian GNU/Linux und nutzt einen modifizierten Linux Kernel. Der Quellcode von Proxmox VE ist unter der Open Source-Lizenz GNU Affero General Public License, Version 3 (GNU AGPL, v3) veröffentlicht.


    04

    Proxmox VE bietet Funktionen um die virtuellen Festplatten zu konvertieren und diese anschließend einer VM anzubinden. Bei technischen Fragen zur Umsetzung helfen wir Ihnen gerne.


    Häufige Fragen help

    Wie können wir Ihnen helfen?

    Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Informationsmaterial an, kontaktieren Sie uns telefonisch oder nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage.

    send
    info_at_az-it.systems

    Unkompliziert per E-Mail

    phone
    +49 (0)6104 9848-0

    Im Festnetz, zum Ortstarif

    segment
    Kontaktformular

    Bequem kontaktieren

    Mann mit Smartphone telefoniert